Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für grüne Smoothies

By | July 2, 2018
Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) - mit dem kraftvollen 3PS Motor - ideal für grüne Smoothies

Für den, der gesund leben möchte…

Der Profi Smoothie Maker OmniBlend V von yayago ist ein vielseitiges Haushaltsgerät,
das in der veganen und Rohkostküche für den Dauereinsatz geeignet ist.
robust, langlebig, einfach in der Handhabung und perfekt geeignet für die Zubereitung unzähliger gesunder Speisen und Getränke.

Wer seine Ernährung um Grüne Smoothies ergänzen will, weiß die Vorteile dieses Power Hochleistungsmixers längst zu schätzen.
Der kraftvolle Motor und das Präzisionsmessersystem aus Stahl sorgen dafür,
dass die Zellwände grüner Blattgemüse zuverlässig aufgebrochen werden, so dass garantiert Chlorophyll freigesetzt wird,
was elementar für Grüne Smoothies ist.
Gleichzeitig bleiben andere wertvolle Inhaltsstoffe, z. B. Carotinoide, in hohem Maße erhalten.

Wie kann das Aufbrechen der Zellen und das Freisetzen des Chlorophylls durch den Profi Smoothie Maker garantiert werden?
Das Institut IGV, welches beauftragt wurde, das Mixgut dieses Power Hochleistungsmixers im Labor näher zu analysieren und zu untersuchen,
konnte wissenschaftlich belegen, dass die Zellstruktur aufgebrochen wurde und das Chlorophyll freigesetzt wird.

Somit können Sie sicher sein, dass unser Hochleistungsmixer nicht nur ein cremiges Mixergebnis garantiert, sondern nahezu das gesamte Chlorophyll in Ihre grünen Smoothies gelangt!

  • Professioneller Smoothie Maker / Mixer / Blender / Icecrusher für fast alle Einsatzbereiche – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für Smoothies aller Art besonders für Grüne Smoothies
  • Jederzeit frische Smoothies und leckere Speisen und Getränke, z.B. Drinks, Cocktails, Crushed-Eis, Fruchtbrei, Cremes, Hummus, Püree, Saucen, Suppen und vieles mehr
  • Mit dem kraftvollem 3PS Motor und 6 Edelstahlmessern, einer praktischen und platzsparenden manuellen Kabelaufwicklung unter dem Gerät
  • 3 einstellbare Geschwindigkeiten und 3 Programmtasten ( 35 sek. / 60 sek. / 90 sek. ) und zusätzlicher Pulsfunktion
  • 2 Liter Tritanbehälter (BPA-FREI) und funktionellem Stößel! Gehäusefarbe: Schwarz! Gratisbeigabe: GU Küchenratgeber Grüne Smoothies von Dr. Med. Guth / Hickisch / Dobrovicova Plus Nussmilchbeutel! Omniblend GARANTIE: 5 JAHRE (*ausser auf Verschleissteile wie Messerblock und Mixbehälter)

Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für grüne Smoothies mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 269,00

Angebotspreis: EUR 208,00

3 thoughts on “Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für grüne Smoothies

  1. Moritz
    147 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Erfahrung nach 2,5 Jahren (fast täglicher) Nutzung, 3. Juli 2017
    Rezension bezieht sich auf: Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für grüne Smoothies (Haushaltswaren)

    Ich bin nun seit genau zweieinhalb Jahren im Besitz des JTC Omniblend und kann daher auf eine mittlerweile sehr ausgiebige Erfahrung mit dem Mixer verweisen. Diese möchte ich mit euch teilen, um euch bei einer potentiellen Kaufentscheidung eine Hilfe zu geben. Im Vorfeld sei erwähnt, dass ich im Familienkreis auch noch andere Mixgeräte (namentlich den „Klarstein Herakles 3G“ und den Mixer der Küchenmaschine „Klarstein Lucia Morena“) kennengelernt und genutzt habe und meine Bewertung sich auch in Vergleich zu diesen Geräten/Preiskategorien ausrichtet.
    Vor der Anschaffung des JTC Omniblend standen für mich drei Dinge fest:

    1. Dass ich einen hochwertigen Mixer wollte, der wirklich in der Lage ist, cremige Smoothies zuzubereiten, die man ohne Stückchen und Fasern genießen kann und der genug Leistung hat, die Nährstoffe der verwendeten Zutaten in hohem Maße zu erschließen.
    2. Dass der Mixer vielseitig einsetzbar sein sollte und nicht bloß Smoothies, sondern auch Nussmilch, Pesti, Nussmus, Hummus und Co zubereiten kann.
    3. Dass ich keinesfalls über 600 Euro für einen Vitamix ausgeben wollte, sondern eine hochwertige Alternative auch für einen deutlich geringeren Preis auffindbar sein muss.

    Nach einiger Recherche stieß ich letztlich auf den Omniblend V von JTC, der einen guten Spagat zwischen Preis und Leistung darstellen sollte. Da der Vertrieb des JTC in der Nachbarstadt nur wenige Kilometer entfernt angesiedelt war, holte ich diesen im Januar 2015 kurzerhand direkt beim Vertrieb ab. Hier sind also meine Eindrücke, die ich im Laufe der zweieinhalb Jahre mit dem Omniblend gesammelt habe:

    >> Motorleistung:
    Der Motor des Omniblend V arbeitet auch nach über zwei Jahren (fast täglicher) Nutzung zuverlässig wie am ersten Tag. Leistungseinbußen, Störgeräusche oder andere Funktionsprobleme habe ich nicht ein einziges Mal feststellen können, was bei einem Gerät, das fast täglich läuft, wirklich positiv hervorzuheben ist. Grundsätzlich ist der Motor tatsächlich sehr leistungsstark: Von weichem Obst über halbe Äpfel und gefrorenes Eis bis hin zu harten Nüssen zerkleinert und püriert der Omniblend ohne größere Probleme alles. Auch mit trockeneren Gemischen, etwas für die Zubereitung von Hummus, hat er wenig Probleme, wenn man mit dem mitgelieferten Stößel die Ladung fleißig nachschiebt. Einzig die Sogwirkung, die sich bei ausreichender Flüssigkeit im Mixbehälter einstellt und sämtliches Obst/Gemüse in die Messerklingen zieht, lässt bei geringer Flüssigkeit deutlich nach und erfordert manuelles Nachschieben. Somit kommt es vor, dass nicht immer alles vom Inhalt püriert wird und man etwa im Hummus noch einige ganze Kichererbsen entdeckt.
    Lässt man den Omniblend einige Minuten kräftig arbeiten, was etwa bei der Herstellung von Nussmilch oder -mus oder auch diversen Aufstrichen gerne mal erforderlich ist, so zeigt das Gerät eine durchaus deutliche Erwärmung des Motorblocks. Hier empfiehlt es sich, den Omniblend ein paar Minuten ruhen zu lassen und erst danach mit dem Mixen fortzufahren. Mit dieser Vorgehensweise ist es bei mir noch nie zu einer Überhitzung oder zu Leistungseinbrüchen gekommen. Bei der Herstellung von Smoothies und anderen Dingen mit ausreichend Flüssigeit lässt sich keine Wärmebildung des Motors feststellen – einzig der Inhalt des Mixbehälters verzeichnet nach längerem Mixen einen leichten Temperaturanstieg.
    Vergleicht man die Motorleistung des Omniblend mit diversen anderen Mixern niedrigerer Preisklassen, lässt sich festhalten, dass den Omniblend und Mixer der Kategorie Unter-100-Euro Welten trennen. Dagegen findet der Omniblend im rund 100 Euro günstigeren Klarstein Herakles 3G einen Konkurrenten, der sich durchaus nahe der Augenhöhe verorten lässt. Im Vergleich ist die stufenlose Geschwindigkeitsregelung mittels Drehregler, die den Herakles 3G ein wenig an den Vitamix erinnert, ein nettes Gimmick. Ich persönlich finde die 3-Stufen-Regelung des Omniblend (Low-Medium-High) jedoch als eine angenehme und praktische Lösung. Dennoch lässt sich festhalten, dass der Klarstein Herakles 3G (für 100 Euro weniger!) rein von der Motorleistung eine ernstzunehmende Alternative zum JTC Omniblend ist – in Bezug auf die Verarbeitung, wertige Haptik und Passgenauigkeit hat der Omniblend jedoch die Nase weit vorn.

    >> Mixgefäß:
    Ich habe mich für das 2 Liter bpa-freie Mixgefäß entschieden. Mit diesem lassen sich auch größere Mengen Obst und Gemüse in den Mixer füllen, ohne dass man portionsweise/mehrmals mixen muss. Somit ist es kein Problem, in einem Durchgang auch für mehrere Personen einen Smoothie zuzubereiten. Das Gefäß selbst ist gut verarbeitet, sitzt angenehm fest und passgenau auf dem Motorblock und lässt sich dicht und leichtgängig mit dem Deckel abdichten. Besonders im Vergleich zum günstigeren „Klarstein Herakles 3G“ fällt auf, dass das Mixgefäß des Omniblend V selbst nach über zwei Jahren Gebrauch noch deutlich besser auf dem…

    Weitere Informationen

  2. AndrejJ
    20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Gerät, 2. Juni 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Nach über 16 Monaten Erfahrungen mit dem Gerät kann ich nur sagen – unser Lieblingsgerät in der Küche!

    Der Mixer (mit 1.5 Liter Behälter) wurde bei uns täglich eingesetzt, auf jeden Fall einmal für grüne Smoothees, sporadisch für Cocktails, Milchshakes, Kürbis- und Spargelsuppen o.ä. Für Smoothees verwendeten wir ausschließlich das 90-Sekunden Zeitprogramm, die Menge war immer ca. 1 Liter Endvolumen. Qualität der Smoothees ist sehr gut.

    Das Gerät hat sich als sehr robust erwiesen. Allerdings hat nach eineinhalb Jahren die pilzförmige Kupplung auf dem Motorblock nachgegeben, d.h. sie saß locker auf der Motorachse, rutschte durch und ließ sich nicht mehr festziehen.
    Ich muss allerdings zugeben, wir haben nicht gerade zimperlich damit umgegangen. Außerdem haben wir einen einen ausgeleierten Lager im Behälter zu spät bemerkt. Bitte nicht als Widerspruch betrachten – ich halte das Gerät wirklich für robust, empfehle aber beim intensiven Einsatz doch ordentliche Reinigung und Pflege (was bei dieser Konstruktion auch nicht schwierig ist).
    Der Verkaüfer – Yayago-Shop – hat die Kupplung im Rahmen der Garantie ausgetauscht (Lob dafür!), danach lief alles perfekt.

    Mittlerweile gibt auch 2 Liter Behälter in der BPA-freier Ausführung – wir haben so einen gekauft (auch weil uns 1.5 Liter doch zu klein ist). Bei dem 2 Liter Behälter scheint uns die Konsistenz der Smoothees noch ein ganzes Stück besser, obwohl wir mittlerweile das 60-Sekunden Programm verwenden (ich vermute der sphärische Innenboden sorgt für besseren und schnelleren Fluss zu den Messern). Wir haben den Vitamix Behälter genommen, der zu dem JTC Motorblock ja problemlos passt.

    Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung!

  3. Nette
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gut, aber die Ausschreibung stimmt nicht!, 4. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Profi Smoothie Maker Power Mixer Hochleistungsmixer Blender Icecrusher Schwarz 2,0 l BPA-FREI hochleistungs Standmixer mit Edelstahlmesser (6 integrierten Stahlklingen) – mit dem kraftvollen 3PS Motor – ideal für grüne Smoothies (Haushaltswaren)
    Ich habe den NinjaBL682EU2 und den Omniblend bestellt zur Auswahl:

    Nun zum Omniblend:
    Der Omniblend gibt sage und schreibe 3PS an. Diese entsprechen 2 200 Watt. Er hat aber definitiv lediglich 950 Watt!
    Nun hat das Gerät gar nicht nötig, mit solchen falschen Versprechen zu punkten. Es kann es mit 1500 Wattgeräten gut aufnehmen. Es hat größere Messer (4 – flügig), womit vom physikalischen her entsprechend mehr Kraft zu erzielen ist!
    Und es hat 5Jahre Garantie auf das Gerät. Beiliegend ist ein Rezeptheft für Smoothies und die Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich, auch zu den unterschiedlichen Lebensmitteln. Es ist qualitativ gut, wirkt stabil und gut verarbeitet. Trotzdem bleibt ein komisches Gefühl, warum mit solchen falschen Angaben gearbeitet wird. Was stimmt sonst noch nicht?

    Ninja:
    dieser gibt 1500Watt an, was auch auf dem Geräteschild so verzeichnet ist. Das Messer im Smoothiemaker ist 6-flügig mit scharfen und mit stumpfen Messern. Schneidet also und zerschlägt. Das Gerät selbst ist qualitativ gut und ebenfalls hochwertig gemacht. Ein stößel gibt es hier nicht .
    Der große Behälter ist anders als herkömmliche Mixer aufgebaut. Es hat eine Messerspindel, sprich, die Spindel hat 3 Doppelmesser (sehr scharf!) auf drei verschiedenen Ebenen. Man kann dieses Gerät wohl auch zum rühren, schneiden, etc nutzen, was ich auch noch nicht ausprobiert habe.
    Die Bedienungsanleitung ist auch auf Deutsch, aber nicht sehr ausführlich, lediglich zu den möglichen Gefahren steht sehr viel drin, wie eben bei amerikanischen Geräten bekannt. Hier punktet der Omni deutlich. Desweiteren gibt es auch ein Rezeptheft, aber nur in Englisch.

    Ich habe zum Test Smoothies gemacht, mit gleichen Zutaten. Das Ergebnis ist gleich, die Lautstärke auch ähnlich, die Zeit ebenfalls. (Wobei die Ergebnisse nicht mit Meßgeräten verglichen wurden)
    Ninja bietet mir aber für wesentlich günstigeren Preis definitiv mehr Möglichkeiten, ich kann auch noch einiges dazukaufen, weshalb ich dieses Gerät behalten werde.
    Nur die Garantie ist beim Omni wesentlich besser mit 5 Jahren. Hier hoffe ich einfach, dass mitr mein Gerät den Gefallen tut und lange hält.

    Eigentlich kann ich beide Geräte wirklich gut empfehlen, da sie für den Preis absolut top sind! Mein alter Mixer darf sich verabschieden.

    Ich hoffe, ich konnte Euch weiter helfen und freue mich über eine Rückmeldung 🙂 Danke!

Comments are closed.